Gemeinsames Kochen und Essen mit regionalen Zutaten   auf dem Woldenhof am 03.März 2017

„Was esse ich da eigentlich?“ Das ist der Titel der kleinen Broschüre eines Bildungsprojekts für Niedersachsen und Bremen. Es geht darum Transparenz zu schaffen und zu zeigen, was bei unserer Ernährung wichtig ist. Der Text beschreibt den Weg „von der Ladentheke bis zum Erzeuger“.

Dieses Projekt unterstützt auch der Woldenhof vom Naturschutzbund NABU in Wiegboldsbur. Dort fand jetzt ein „Vernetzungsessen“ verschiedener Gruppen und Produzenten statt, die sich um eine gute Ernährung und eine bessere Landwirtschaft bemühen. Mit im Boot waren, außer NABU-Mitgliedern, auch Vertreter vom Ökowerk aus Emden, vom Milchviehbetrieb Bussen aus Wiegboldsbur, von der ostfriesischen Slow Food Gruppe, vom Mühlenverein Wiegboldsbur, vom Biomarkt Baier aus Aurich und vom „Naturkindergartens Großes Meer“.

 

Jürgen Fette hatte für ein interessantes Menü gesorgt. In insgesamt sechs Gängen wurden Produkte und Zutaten aus der Region verarbeitet und gekocht. Lecker!

2800 Besucher auf dem Genießermarkt im Ostfriesischen Landwirtschaftsmuseum in Campen!

Genießermarkt in Campen am 26. Juli

Besuch in der Mongolischen Jurte

2. Genussmarkt in Campen

Besuch auf dem Käsehof Pilsum

Slow Food trifft Mellow Melange

Aktualisiert 25.11.2017

Veranstaltungen,

Stammtisch-Termine

Nächster Stammtisch:       

Donnerstag, 11.01.2018

20.00 Uhr

 

Da Sergio

Leerer Landstraße 69

26603 Aurich

 

Anmeldung bis

Montag, 08.01.2018!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Genuss im Nordwesten e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.